Home
Über mich
Mein Angebot
Entspannung
AT
PMR
LnB
Ayurveda Massage
Impressum&Kontakt
Kontakt-Formular

LnB PAINLESS


 

 

 

 


          Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

 

 

wird erst seit November 2007 gelehrt, sie greift aber auf eine über 20-jährige Erfahrung zurück. Ihr sensationeller Erfolg begründet sich in der Beseitigung der Schmerzursache.

Anders als die gewöhnlichen Methoden kommt diese Schmerztherapie ohne schmerzunterdrückende Medikamente aus und behandelt das Phänomen Schmerz an seiner tatsächlichen Ursache.


Wie aber entstehen Schmerzen?

 

 

Durch jahrelange Fehlbelastung der Muskulatur (fehlende oder falsche Bewegung, langes Sitzen etc.) verkürzen Muskeln und Bindegewebe immer mehr. Der vermehrte Muskelzug führt zum einen zu einer ständigen Druck- und Reibebelastung der zugehörigen Gelenke und zum anderen zu einem entzündlichen Reizzustand der Sehnenansatzstellen am Knochen. Außerdem führt die Bewegungseinschränkung zu einem verminderten Stoffwechsel im Gelenk. All dies zusammen führt zur strukturellen Schädigung der Gelenke und ihrer Umgebung.  Erstaunlicherweise verursacht aber die Schädigung selbst meist nur wenig Schmerzen. Der Großteil des Schmerzes entsteht in der umgebenden Muskulatur und ist als Warnsignal des Körpers vor drohender oder weiterer Schädigung zu verstehen.
Die Ursache des Problems ist also primär die Muskelverkürzung. Ziel einer ursächlich angreifenden Schmerztherapie muß es also sein, das ursprüngliche, gesunde Muskelgleichgewicht wiederzuerlangen. Viele wiederkehrende Schmerzen nach Operationen oder anderen Therapien sind dadurch erklärt, dass das Grundproblem nicht gelöst wurde.

 

 Welche Schmerzen lassen sich durch die Schmerztherapie behandeln?

 

 

  • Migräne,
  • Kopf-,und Nackenschmerzen
  • Trigeminusneuralgie,
  • Schulterbeschwerden aller Art,
  • Tennis- oder Golfellenbogen,
  • Sehnenscheidenentzündung,
  • Karpaltunnelsyndrom,
  • Handgelenkbeschwerden,
  • Intercostalneuralgie,
  • Rückenschmerzen entlang der gesamten Wirbelsäule,
  • Ischialgien,
  • Hexenschuss,
  • Hüftgelenks-, Knie- und Fußgelenksschmerzen aller Art, 
  • Joggerschienbein,
  • Krampfwaden,
  • Achillessehnenreizung und Fersensporn     
  • u.a.

 

 

Was ist das besondere an dieser Therapie?

 


Grundlage für die Manualtherapie ist ein neues Verständnis von Schmerz:
Nach der Schmerztherapie nach LNB handelt es sich bei alle diesen Schmerzen um Warnschmerzen, welche nicht immer auf eine Schädigung im Körper zurückzuführen sind. Danach sind Schmerzen also ein Signal des Körpers, um ihn zu schützen. Praktisch heißt das: Die so genannten Warnschmerzen treten immer dann auf, wenn die Muskeln durch eine falsche Belastung falsche Kräfte auf die Gelenke wirken lassen.



Wie funktioniert die Behandlung?

 


Nachdem Sie einen Termin mit mir vereinbart haben, erfolgt die Behandlung in folgenden Schritten:

 

  • In einem ausführlichen Gespräch verschaffe ich mir zunächst einen umfassenden Überblick über Ihre Leidenssituation und kläre mit Ihnen, welche Körperregion als erste von mir behandelt wird.

 

  • Manualtherapeutische Akutmaßnahmen in Form von Schmerzpunktpressuren - die gezielte Behandlung von Sehnenansatzpunkten am Knochen durch Fingerdruck führt über einen Reflexbogen im Zentralnervensystem zu sofortiger Muskelentspannung. Diese Umprogrammierung der Muskulatur auf „entspannt und nachgiebig“ führt über die dadurch erreichte Entlastung in den Gelenken schon in der ersten Sitzung zur Schmerzreduktion (Wegfall des Warnschmerzes).

  • Nun sind die Voraussetzungen für das Ausführen der Engpaßdehnungen geschaffen: Ich zeige Ihnen spezielle Eigenübungen zur Dehnung und damit Entspannung der Muskulatur. Dadurch können Sie den neu erreichten Grad der Schmerzlinderung bzw. Schmerzfreiheit dauerhaft halten und weiter verbessern. Außerdem gewinnen Sie ein nicht mehr gekanntes Maß an Beweglichkeit zurück.

  • Nachdem in der ersten Therapiesitzung schon eine deutliche Schmerzreduktion und Verbesserung der Beweglichkeit erreicht wurde, können sich anfangs die muskulären Spannungszustände wieder aufbauen, mitunter kann es auch zu einer vorübergehenden Erstverschlimmerung kommen (z.B. Muskelkater)

  • In der Regel sind 3-5 Behandlungen ausreichend, um ein dauerhaft gutes Ergebnis zu erreichen.Manche brauchen weniger z.B.1-2 Stitzungen.  In schwerwiegenderen (aber selteneren) Fällen, kann eine Betreuung über einen längeren Zeitraum notwendig sein.

Eine Behandlung dauert 50 bis 60 Minuten.Beim ersten Termin nimmt die (Erst-)Anamnese etwa 30 Minuten zusätzlich in Anspruch.

 

 

 

Was sind LnB -Engpassdehnungen?

 

 

Mit den LnB-Engpassdehnungen, die Sie im Anschluss erlernen, erobern Sie sich Tag für Tag ein Stückchen Beweglichkeit zurück.
Das ist mühsam, aber es lohnt sich! Denn der menschliche Bewegungsapparat braucht, um gesund zu bleiben, vor allem eins: Bewegung!

Dabei kommt es nicht nur auf die Menge der Bewegung an, sondern in erster Linie auf die Qualität.
Die LnB-Engpassdehnungen sind konsequent an der Gesunderhaltung des Bewegungsapparates ausgerichtet:

  • der Bewegungsspielraum aller Gelenke wird möglichst vollständig ausgeschöpft, denn nur Bewegung gewährleistet die Ernährung des Gelenkknorpels.

  • dehnende, öffnende Bewegungsreize gleichen die Tendenz zur gebeugten Haltung durch unsere sitzende Lebensweise aus.

  • unserem Körper wird die Bewegungsvielfalt geboten, für die er ursprünglich geschaffen ist, denn nur was bewegt wird, bleibt geschmeidig und gesund.

Die LnB-Engpassdehnungen können nicht nur Ihre Schmerzen reduzieren, sie fördern auch Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination und sind damit ein besonders effektives Fitness-Training, das ganz ohne Geräte auskommt.

Darüber hinaus fördert körperliche Betätigung den Stressabbau und die Ausschüttung sogenannter Glückshormone. Sie fühlen sich nach dem Training nicht nur körperlich wohl, sondern auch psychisch. Bewegung ist sozusagen die "körpereigene Psychotherapie", die die Natur für jeden von uns vorgesehen hat.

Investieren Sie etwas Zeit, Mühe und Schweiss in Ihre Gesundheit. Es lohnt sich.



                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

 

 

 

 

Top